Hobby gesucht??
Am 01. April 2023 kommt der Osterhase zur FF Groß-Enzersdorf

Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz

26.11.2022 | Dauer: 5h 0min | 15
Am Samstag, 26. November 2022, stellten sich 11 Kameradinnen und Kameraden der FF Groß-Enzersdorf, sowie 3 Kameraden der FF Oberhausen der Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz.
Bevor es richtig losging wurden letzte Fragen geklärt, …
… das Fahrzeug überprüft …
… und die Gerätekärtchen ein letztes Mal überflogen.
Dann hieß es Antreten …
... zur Begrüßung des Bewerterteams ...
… und Auslosen der Positionen für Gold.
Dabei mussten Kandidaten, die in Gold antreten …
… 20 Fragen …
… in wenigen Minuten beantworten.
Danach wurde von jedem Trupp Erste-Hilfe Maßnahmen, …
… wie das Retten aus einem PKW, …
… das Anlegen eines Druckverbandes …
… oder etwa die Helmabnahme vorgezeigt.
Später ging es auf den Hartplatz zum Antreten …
… zur zweiten Hälfte der Ausbildungsprüfung.
Zuerst wurden die zu erklärenden Geräte zufällig gezogen …
… und anschließend am Auto gefunden …
… und erklärt.
Danach folgte das große Finale: Der praktische Durchgang.
Dabei muss der Sicherungstrupp …
… die Unfallstelle absichern …
… und einen Brandschutz aufbauen.
Nach einem Befehl vom Gruppenkommandant kennt jeder Trupp seinen Auftrag.
Der Gerätetrupp ist damit beschäftigt …
… das Fahrzeug zu sichern …
… und die Beleuchtung aufzubauen.
Der Rettungstrupp bringt das hydraulische Rettungsgerät …
… zum Unfallfahrzeug.
Die Maschinisten sichern die Unfallstelle ab …
… und bedienen die Aggregate.
Der Melder stellt die Erste Hilfe …
… und setzt eine Einsatzsofortmeldung ab.
Die Endaufstellung.
Nach der Zeitkontrolle ...
… und Beratung zwischen den Bewertern …
… wird der Durchgang mit dem Gruppenkommandant besprochen.
Zurück im Feuerwehraus ein letztes Mal zur Aufstellung …
… für die heiß ersehnten Abzeichen.
Das Bewerterteam …
… unsere Frau Bürgermeisterin und Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stv. Leo Brandstetter …
… gratulieren den Kandidaten.
Weiter

Ziel dieser Ausbildungsprüfungen - neben der Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz gibt es weitere, wie die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz, Atemschutz, Feuerwehrboote, ... - ist es, das Wissen der Mitglieder zu perfektionieren und in einer Art und Weise mittels Drill zu festigen.

Bei der Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz müssen 4 Stationen absolviert werden:

  1. Wissensüberprüfung
    aus einem Fragenkatalog von 80 Fragen müssen 20 korrekt beantwortet werden. Die Fragen behandeln so ziemlich jeden Bereich des Technischen Einsatzes. Besonders auf den Selbstschutz beim Einsatz wird geachtet.

  2. Erste Hilfe und lebensrettende Sofortmaßnahmen
    Hier müssen die "Prüflinge" die wichtigsten Vorgänge der Ersten Hilfe (Helmabnahme bei einem Motorradunfall, Druckverband anlegen, Rettung aus einem Unfallfahrzeug, ...) praktisch vor den Prüfern vorführen.

  3. Lage der Gerätschaften am Fahrzeug
    Ganz wichtig für den Einsatz ist es, dass jedes Mitglied die örtliche Lage und Funktion der diversen Ausrüstungsgegenstände weiß und beschreiben kann. Im Feuerwehrsprachgebrauch wird dies auch gerne als "Fahrzeugklopfen" bezeichnet.

  4. Praktische Abwicklung einer Menschenrettung nach einem Verkehrsunfall
    Dieser ebenfalls praktische Teil beinhaltet die Abwicklung eines gesamten Technischen Einsatzes innerhalb einer Zeitvorgabe. So haben die Kameradinnen und Kameraden vom Eintreffen bis zum Beenden der Menschrettung insgesamt nur 4 Minuten Zeit. In dieser Zeit muss sowohl die Einsatzstelle abgesichert werden, der Brandschutz und die Beleuchtung aufgebaut werden und weiters das Unfallfahrzeug gesichert und die eingeklemmte Person gerettet werden.

Ein wichtiger Nebeneffekt solcher Ausbildungsprüfungen ist auch, dass die Mitglieder sich besser kennenlernen und im Einsatzfall besser zusammen arbeiten.

1 Kamerad konnte das goldene Abzeichen, 1 Kamerad das silberne Abzeichen und 11 Kameradinnen und Kameraden das bronzene Abzeichen in Bronze erreichen.

Das Kommando der FF Groß-Enzersdorf gratuliert den Kameradinnen und Kameraden sehr herzlich für diese grandiose Leistung.